Category : Google

Google

Wie man Inhalte in der SEO Optik optimiert

come-ottimizzare-i-contenuti-in-ottica-seo

Für das Web zu schreiben, bedeutet einer schönen Leidenschaft nachzugehen, die aber konkrete Ergebnisse erfordert. Wer einen Blog oder eine Internetseite verwaltet, arbeitet auch um ein gewisses Ziel bei der Optimierung der Suchmaschinen zu erreichen. Es kann nicht geheim gehalten werden, dass man Inhalte ausarbeiten möchte, die sich durch bestimmte Schlüsselwörter, in der ersten Seite oder sogar in den ersten Suchergebnissen der Suchmaschinen eingeordnet werden sollen, insbesondere bei Google.
Hier finden Sie zehn Regeln in der SEO Optik, die jedem weiterhelfen können, besonders für diejenigen, die im Web tätig sind und bedeutende Ergebnisse in den Suchmaschinen erreichen möchte.

Vermeiden Sie doppelte Inhalte

Als allererstes, sollten Sie keine Inhalte doppelt schreiben, oder auf jeden Fall keine Inhalte die sich zu sehr ähneln. Google bemerkt so etwas. Es wäre besser wenn Sie ihre Ansichten nur ein einziges Mal zum Ausdruck bringen.

Wertvolle und nützliche Inhalte

Um die ersten Positionen bei den Suchmaschinen zu erreichen, sollte man nicht nur qualitative Inhalte entwickeln. Es ist notwendig, dass diese auch nützlich sind, im Sinne, dass sie interessant auf den Leser wirken, und daher in der Lage sind Verkehr zu bilden.

Unter diesem Aspekt, ist es wichtig, dass man bevor ein Inhalt geschrieben wird, eine Marktanalyse vornimmt. Man sollte seine eigene Nische bewerten, das heißt, den Teil des Marktes prüfen, die eventuell an die zu entwickelten Themen interessiert sein könnten.

Vorsicht angesagt auf den Webseiten

Es ist falsch zu glauben, dass die Homepage der Webseiten optimiert werden soll. Man sollte nicht nur an die Optimierung der Homepage anstreben, sondern auch an die anderen Seiten, aber sicherlich nicht alle. Zum Beispiel ist es nicht sehr nützlich die Seite bezüglich der Kontakte oder der Policy zu optimieren, es wäre besser man optimiere und indiziere vor allem die Kategorien, nämlich genau diese nehmen die wichtigsten Inhalte auf.

Der Faktor Schnelligkeit

Die Menschen mögen schnell und ohne unnötige Zeitverschwendung zu surfen, vor allen in diesem Moment, wo Smartphones und mobile Geräte überwiegen. Eine Webseite, die sich schnell lädt wird besonders geschätzt, natürlich auch von Google.

Wie verwendet man Schlüsselwörter

Die Schlüsselwörter dienen um Google das Hauptthema des Artikel verständlich zu machen. Dies bedeutet nicht, dass man dasselbe Schlüsselwort unendliche Male einfügt. Es ist wichtig das dieses Wort im Titel erschein, in der Zielbeschreibung und in der URL. Natürlich soll es auch im Text eingefügt werden, aber natürlich auf einer logischen und zusammenhängenden Weise.

Die Mitteln des Web Marketing

Ein Inhalt soll nicht nur für die Suchmaschinen bekannt gemacht werden, sondern auch für die Internetbenutzer. Das bedeutet man soll alle Mitteln die man zur Verfügung hat, verwenden: wie z. B. alle Sozialen Netzwerke und E-Mails, um die eigenen Inhalte zu verbreiten und sicherzustellen, dass alle darüber sprechen.

Die Links

Eine Webseite wird in den Augen der Suchmaschinen populär, wenn diese spontan einkommenden Links von bekannten Webseiten erwirbt, diese können sich erneut mit einer großen Anzahl von Backlinks auszeichnen.

Das Web verstehen

Beim Webverständnis sollte man sich im Klaren sein, dass man sich auf dem Weg des semantischen Webs befindet. Man kann wichtige Positionen für verschiedene Inhalte nur dann erreichen, wenn die Webseite gut strukturiert ist und wenn die Inhalte durch verschiedene interne Links miteinander verbunden sind. Des Weiteren lebt der Web ja durch hypertextuelle Verbindungen, diese müssen aber zusammenhängen, sie dürfen nicht immer dieselben Artikeln beinhalten und es wäre nützlich nicht immer den gleichen Anchor test, beziehungsweise den Linktest zu benutzen.

Call to action

Ein Benutzer der auf Webseite landet, sollte nicht nur zum Lesen des Inhalts dieser Seite angeregt werden, sondern dieser soll auch auf die Webseite zurückkehren und tätig sein. Das bedeutet, dass der Leser aufgefordert werden soll: ein Kommentar abzugeben, sich der Newsletter zu abonnieren, Inhalte runter zu laden oder zu teilen, und gegebenenfalls einen Kauf zu tätigen.

Nicht pausieren

Das Internet entwickelt sich ständig weiter. Auch wenn man wichtige Ergebnisse erzielt hat, darf man nicht zurückbleiben. Man soll immer daran arbeiten um sich zu verbessern.

Read More